aktuell
architektur
fundstücke
maria flöckner und hermann schnöll
kontakt  |  mail

47°40’48”n/13°8’12”e house

    47°40’48”n/13°8’12”e describes a site in a rural setting which is at the same time specific(1)and universal. the surrounding landscape is unique, but could easily be replaced by another rural or urban location.

    the house could equally well be located anywhere else.
    haus 47°40’48”n/13°8’12”e is not created for a specific location, rather it is simply a house in a location - or indeed a location(2)in itself.


      LANDSCHAFT / LANDSCAPE im sinn von „INSCAPE“ (gerard manley hopkins):
      meint EIGENSINN oder WESEN DES DINGES
      bild von…
      dünne haut, oberfläche
      labiles gleichgewicht, welches in ein
      labiles gleichgewicht, welches in ein labiles…
      fällt –
      immer in bewegung, nur scheinbar bewegungslos

      STRUKTUR UND VISUELLER VERLUST VON STRUKTUR
      dichte, grafisch
      bäume – wald
      licht, nehmen/zulassen

       >

      NÄHE, MITGEFÜHL
      zur mikroschicht, zur wiesenlandschaft, zur grasnarbe
      antwort auf nähe, abstand zu

       >

      BLICKFELD, HORIZONT, KANTE
      bedeutung für die wahr-nehmung
      bedeutung für die wahrnehmung bei …

      VERÄNDERUNGEN wie
      jahreszeiten
      lichtverhältnisse
      witterung


    this house for a universal setting is merely a hub in a personal network. for some time now one has been able to connect to a service infrastructure quite independently from any social pressure to make that connection in a particular location. this act of connection now takes place inside the house. even the road network reaches inside the house. the house is an extension of both the vectoral streetscape and the visual landscape (or surroundings).


      PROJEKTKONZEPTE – PROJEKTTHESEN

      lebenszentrum als netz
      konkretisierungsversuche
      zerfällt in verschiedene konstellationen
      (kaleidoskop)
      welt erkunden, indem sie aufgespalten wird
      (entsteht sie)

      welt erkunden indem man ihr namen gibt
      vertraut sein erreichen, sich eigen machen
      bilder entstehen, schleichen sich ein
      unterschiedliche geschwindigkeiten des raumes entstehen

      vergrösserung durch nähe


      grenzziehung, grenzüberschreitung

    the horizontally inserted structure comes directly into contact with the gently falling meadow. the surrounding farms(3), forest edges and mountains(4) emerge emboldened into the landscape. the low, spreading lamina of the living space is reinforced by the two identical concrete slabs. when perceived from outside this living space is part of the surrounding landscape. from inside, these surroundings become part of the living space.


      UNTERSTAND MIT
      GLASVORHANG
      aussenwand light
      führung (bewegungsführung)
      klimahülle
      bildwandler

      AUFGESPANNTER RAUM
      auseinandergehaltene gewichte

      BODENSPIEGEL-DECKENSPIEGEL ZUR GLEICHGEWICHTSFINDUNG
      aufhebung der raumgrenze
      (geschliffener gussasphalt)
      oben-unten, hell-dunkel

    a sense of presence is created by the nine geometrically identical timber modules. the spaces between become places of transition. surfaces are smooth. pressure is created.
    the resulting living space has neither defined edges nor a homogenous form.
    the diverse spaces can be joined and enlarged in a number of ways. the relationships between these spaces are more important than any system of simultaneity. flexibility in the use of the system grows in step with the intensity of the relationship with the location.


      SYSTEM VON GLÜHFÄDEN MIT VERSENKTER FASSUNG

      HOLZHOHLKÖRPER
      DIFFUS KANTIGE „STÄMME“
      MÖBEL, MODULE
      9 gleiche raummodule, dienende räume
      auflösung durch siebdruck:
      angleichung der trennenden flächen (hell-dunkel)
      wald grafik, dickicht
      biologie auf dem kopf stehend

      (bild der opt. linse durch „kopfarbeit“ gedreht,
      unterschied bilderfahrung – alltagsbilder)

      ÜBRGANG, KALEIDOSKOPISCHER WANDEL
      landschaftsausschnitt – witterungswandel
      spiegelungen – unterschiedliche lichtverhältnisse
      thermische verhältnisse – ofenrille

      ÜBERGANG, jenseits der dichte
      modulelemente lösen sich als einzelobjekt auf
      … durch verbindungen
      … durch unterbrechungen (kochinsel)
      … durch mobiles (stahlschiebetafeln, sitzgelegenheiten, usw.)
      … durch sicht- und lichtfilter

       >

      BEZIEHUNGEN ÜBERLAGERN EIN SYSTEM VON GLEICHZEITIGKEITEN
      kochtopf
      auto
      tisch
      gleichermassen freiheiten im gebrauchund bindung an den ort

      TRENNUNGSLINIE ALS RÄUMLICHES FELD – ZEITVERZÖGERUNG
      optisch präsent bei räumlichen abstand

      NEUTRALISIERUNG DER INNEREN ZONE DURCH MODULELEMENTE

      ÜBERGANG, diesseits der dichte
      modulelemente lösen sich als einzelobjekt auf
      … dichte und versatz

      RAUMFLUSS FOLGT KEINER ENTGÜLTIGEN ABGRENZUNG
      UND HOMOGENEN FORM
      raumbereiche sind…
      verschieden zusammenfügbar und erweiterbar
      glasschirm als transformator
      (überlagerung von paralellen bildwelten)

       >

      NEUTRALISIERUNG DER MODULRÄUME DURCH DIE AUSSTATTUNG
      überlagert durch durchbrüche vertikal (licht),
      horizontal (wege), illusion (spiegelungen)
      raumbewegungen oder raumkapseln (2,1m x 2,1m)

      RÄUMLICHE UNSCHÄRFE
      raum habhaft werden

      SPIEGELUNGEN
      GEFASST (in der dunkelheit), zurückgeworfen, begrenzt

      SPIEGELUNGEN
      FREMD-WAHR-NEHMUNG, SELBST-WAHR-NEHMUNG, überlagerung von…
      bildern
      räumlichen zonen (vor-hinter der bildebene)
      bedeutungen, änderung von bedeutungen

      LANDSCHAFTSWAHRNEHMUNG
      (bild)ausschnitt
      relationen, bezüge, betonung (fernsicht)
      bewertungen

      INSTRUMENT
      ABWESENHEIT DES PRIVATEN
      SOZIALE ABSTUFUNG DES SICH AUSSETZENS

      AUSSETZEN ZUR LANDSCHAFT
      vom räumlichem aussetzen bis zur filtereinstellung

      INSTRUMENT LINSE
      über grasnarbe (unabhängig der topographie)
      form ergibt sich zwangsläufig

      VISUELLE VERKNÜPFUNG ZUR RAUMBESTIMMUNG
      gleicher raumtyp, unterschiedliche raumerscheinung

      BILDSEQUENZEN, BILDTEILUNGEN

      „DIE PRODUKTION VON RAUM ALS ZENTRALE INSTANZ
      FÜR MENSCHLICHE SOZIALISIERUNGSPROZESSE“ (h. lefebvre)

      soziale gleichzeitigkeit

      es ist kaum etwas unvereinbar,
      kaum dass es nebeneinander steht.



    (1) the sloping landscape of the adneter riedl (approx. 530m) forms part of the right lateral moraine of the salzach glacier dating from the last ice age. with heavily wooded sides and a series of peaks and troughs the effect is that of a landscape of flowing meadows.

    (2) ORT, m. und n. ein germanisches, doch im goth. nicht nachweisbares wort: ahd. mhd. ort m. n., plur. die orte m., diu ort, orter oder örter n., nhd. die orte (im 15. und 16. jahrh. auch örte, ört) und örter mit dem unterschiede, dasz jene form mehr einen collectiven, diese mehr einen individuellen begriff bezeichnet; alts. ort m., mnd. ort n. und m., nl. oort; ags. und mittelengl. altfries. ord m.; altn. oddr m., dessen dd auf ein goth. sd (zd) weist, so dasz die goth. form uzds, stamm usda, lauten müszte, dessen wurzel us identisch zu sein scheint mit sanskrit. vas, schneiden, das auch zur grundbedeutung des wortes stimmt. aus der grundbedeutung 'schneide, spitze' haben sich die übrigen bedeutungen in ähnlicher weise wie bei den sinnverwandten ecke und ende entwickelt. (quelle: deutsches wörterbuch von jacob grimm und wilhelm grimm, leipzig: s. hirzel 1854-1960)

    (3) grubgut und kohlgrubgut

    (4) osterhorngruppe, tennengebirge, hagengebirge, göllmassiv, zinkenkogel, untersberg


    daten | ort | leben | struktur | wohnen | technik | team | rezeption | en | fotos/video/pläne

projekte  |  wettbewerbe  |  studien, konzepte  |  werkverzeichnis  |  auszeichnungen  |  publikationen
© 2001–2017  |  maria flöckner und hermann schnöll  |  impressum  |  home