Zum Inhalt springen

gemeindezentrum golling

gemeindezentrum, feuerwehr und rot-kreuz-stelle golling // 02 / wettbewerb / ankauf / auslober: marktgemeinde golling / a-5440 golling.


die wahl des ortes bestimmt in hohem masse den grad der präsenz innerhalb der kommune. die auswahl der zeichensprache prägt den wert, den die gesellschaft einer sache beimisst.

so wurden orte gesucht, die dem jeweiligen aspekt der präsenz im organisatorischen als auch im symbolischen kontext am besten entsprechen.
der gemeindesaal ist als erweiterung des strassenraumes unmittelbar an den historischen ortskern (oberer markt, kirche) angebunden. durch den abbruch des alten gemeindeamtes wird ein hervorragender platz freigegeben, der das potential besitzt, soziale dichte und positive einflüsse auf das gemeinleben zu generieren.
die fahrzeughalle (sozusagen die auslage der feuerwehr) wird entlang des westarms der salzachtal-bundesstrasse verlegt. dadurch ensteht ein geschützter innenbereich mit kontrollierten zu- und ausfahrten, der als manipulations- und übungsfläche zur verfügung steht.


das beleben und verdichten der ehemaligen schulbauten am schulfelsen erlaubt im gegenzug die freilegung, veröffentlichung und zeichnung von raummaterial.

die neuen räumlichkeiten des gemeindeamtes sind im alten haus an der strasse untergebracht. die amtsräume in den obergeschossen finden in der vorhandenen struktur raum, sie werden lediglich durch möbeleinbauten adäquat gegliedert. die öffentlichen räume (foyer, meldeamt, sitzungssaal mit getrenntem eingang) können sich mit dem veranstaltungssaal zu einem grossen raumgefüge verbinden. der veranstaltungssaal selbst steht der gemeinde sowohl für interne feierlichlichkeiten (hochzeiten, bälle, etc.) als auch für zeitweiliges parken, märkte u.ä. zur verfügung.

rettung und feuerwehr besiedeln den unteren schulbau. eine anbindung an den markt ist vorhanden, hauptsächlich sind die räume zur fahrzeughalle (neubau) hin auf der unteren ebene orientiert (zusätzlich unterirdischer verbindungsgang). die dachfläche der halle (ca. 800 m2) steht der feuerwehr- und rot-kreuz-jugend für sportliche aktivitäten zur verfügung. bei bedarf kann diese auch von anderen vereinen (z.b. vereinsheim) genutzt und begangen werden.

der gemeindesaal ist auf der bereits vorhandenen stützmauer des alten gemeindeamtes aufgesetzt. der umlaufend verglaste leichtbau hat eine innere, holzvertäfelte fassade zum neuen gemeindefoyer.
die vollflächig unterkellerte fahrzeughalle, grossteils ein leichtbau, hat eine umlaufende „verglasung“ aus mehrkammer-polycarbonat-paneelen, welche die erforderliche temperierung gewährleistet.