Zum Inhalt springen

volksbankzentrale salzburg

volksbankzentrale salzburg // 03 / gutachterverfahren / auslober: volksbank / a-5020 salzburg.


identität im stadtraum

stadt-impuls
sukzessive weiterentwicklung eines zusammenhängenden, volksbank-nahen (partner) dienstleistungsparks auf stadtniveau (eg) entlang der saint-julien-strasse.

stadt-zeichen
transparenz, offenheit, ein(durch)sehbarkeit volumen (raumdiagonale).

leitbild in architektonischer form
zeichen nach innen – zeichen nach aussen (kollektive identität).

verkörperte werte
markt (dienstleistung, handel), ethik (vertrauen), ressourcen (umwelt, nachhaltigkeit), technologien (wissenschaft).

filialkonzept
trennung des schnellen (strassen)kunden vom beratung suchenden.
das offen zugängliche automatenfoyer auf strassenniveau ist von der oberen ebene (upper floor) völlig getrennt.

raumdiagonale
einstieg in die arbeitswelt (volksbankzentrale), durchstieg durch die verwaltungsetagen zur allgemeinen veranstaltungsebene (dach).

arbeitswelten
raumdiagonale als verknüpfung aller ebenen, endet jeweils unmittelbar im stadtraum (stadt-zeichen).
offene grundrissstruktur, transparente etagen, non-territoriale zonen, büroformenmix (kollektive identität).
unterschiedliche situationen für besprechung (mittelzone, mini-desk), konferenz, seminar, workshop, team- und projektarbeit. zonen für spontane, informelle begegnung, für entspannung und rekreation.

soziales umfeld
kinderbetreung, fitnessraum/arzt, „kantine“ am dach.